....Sein eigener Chef sein..Be your own boss....

 
 

….Sein eigener Chef sein..Be your own boss….

….Hand aufs Herz! Wie oft haben Sie bereits darüber nachgedacht, sich selbständig zu machen, eine Idee zu verwirklichen, oder ganz einfach, Ihr eigener Chef zu sein? – und wie oft haben Sie es dann doch nicht angepackt?..Hand on your heart! How often have you thought about starting your own business, realizing an idea, or simply being your own boss? – and how many times have you not tackled it?….

….von Elisa Tirendi..by Elisa Tirendi….

Foto: STIL

Foto: STIL

 

….Begleitet vom Zweifel, ob Geschäftsideen gut ankommen, oder ob das eigene Durchhaltevermögen auch wirklich ausreicht, verfliessen manche dieser Ideen so schnell, wie sie gekommen sind. Insbesondere lähmend ist oftmals auch der Gedanke an die Komplexität, welche die Selbständigkeit mit sich bringen kann. Ganz zu schweigen auch von den unermesslichen finanziellen, rechtlichen und organisatorischen Hürden, die einem die Suppe schon beim Kochen verderben. Dennoch wurden im Jahr 2016 über 41´000 Neugründungen registriert. Dies ist weit mehr als im Vorjahr. Ist die Errungenschaft der Selbständigkeit tatsächlich ein Buch mit tausend Siegeln? Die Antwort ist nein. Mit den folgenden Instrumenten und Informationen machen wir Sie fit für den Aufbruch in die Selbständigkeit!..Accompanied by doubts as to whether business ideas are well received or whether one's own perseverance is sufficient, some of these ideas disappear as quickly as they have come. Particularly paralyzing is often the thought of the complexity that independence can bring. Not to mention the immense financial, legal and organizational hurdles that spoil soup while cooking. Nevertheless, in the year 2016 more than 41´000 new companies were registered in Switzerland. This is far more than in the previous year. Is the achievement of self-employment really a book with a thousand seals? The answer is no. With the following tools and information we make you fit for the start of self-employment!….

….Der Businessplan..The business plan….

….Einen Businessplan zu erstellen, ist anspruchsvoll und aufwendig, das stimmt. Wer aber davor zurückschreckt, sollte sein Projekt vielleicht besser gleich begraben. Denn erstens ist dies bereits ein starkes Indiz dafür, dass die nötige Einsatzbereitschaft und der Durchhaltewille für eine erfolgreiche Unternehmensgründung fehlen. Zweitens ist ein Businessplan unabdingbar, wenn man externe Investoren oder Kapitalgeber sucht. Auch wer kein Fremdkapital benötigt, sollte dringend einen Businessplan (auch genannt Unternehmensplan) ausarbeiten. ..Drawing up a business plan is demanding and time-consuming, that is true. But if you're afraid of doing it, it might be better to bury your project right away. Firstly, this is already a strong indication that the necessary commitment and perseverance for a successful business start-up are lacking. Secondly, a business plan is indispensable if you are looking for external investors or capital providers. Even those who do not need outside capital should urgently draw up a business plan (also called corporate plan). ….

….Das zwingt einen dazu, sich intensiv mit dem künftigen Unternehmen auseinanderzusetzen, seine Idee nochmals auf den Prüfstand zu stellen, die geplante Finanzierung erneut durchzurechnen und alle möglichen Szenarien für die Zukunft durchzuspielen. Ausserdem wird ein Unternehmensgründer so auch davor geschützt, in der Anfangseuphorie wichtige Aspekte zu vergessen. Dies wiederum minimiert das Risiko, kapitale Fehler zu begehen. Dies natürlich nur, wenn der Businessplan die wichtigsten Elemente enthält. ..This forces you to deal intensively with the future company, to put your idea to the test again, to recalculate the planned financing and to play through all possible scenarios for the future. It also protects a company founder from forgetting important aspects in the initial euphoria. This in turn minimizes the risk of making capital mistakes. Of course, this only happens if the business plan contains the most important elements. ….


....Aber selbst die Gründung eines Kleinunternehmens muss sorgfältig geplant werden. Entscheidend an der Idee ist das Alleinstellungsmerkmal. ..But even the creation of a small business must be carefully planned. The key to the idea is the unique selling proposition.....


….Die Geschäftsidee..The business idea….


….Das entscheidende Fundament ist die Geschäftsidee selbst. Viele überstürzen den Schritt in die Selbständigkeit aus Angst vor Arbeitslosigkeit. Aber selbst die Gründung eines Kleinunternehmens muss sorgfältig geplant werden. Entscheidend an der Idee ist das Alleinstellungsmerkmal. Wer sich selbstständig machen will, soll seine Idee zuerst Freunden und Kollegen erläutern. Erst wenn es keine Rückfragen mehr gibt, hat sie Papierform. ..The decisive foundation is the business idea itself. Many rush into self-employment because they fear unemployment. But even the foundation of a small business must be carefully planned. The decisive factor in the idea is the unique selling proposition. If you want to set up your own business, first explain your idea to friends and colleagues. Only when there are no more questions does it have its final paper form. ….


….Der Gründer
..The Founder….

….Banken oder Geldgeber wollen aus dem Businessplan herauslesen, welche Qualifikation der Gründer hat, welchen Einblick in die Branche und wie er sich eventuell fehlendes Know-how beschafft. Es ist ratsam, sich an dieser Stelle auch mit den psychischen Belastungen einer Gründung auseinanderzusetzen. Wer dauerhaft als Selbstständiger bestehen will, braucht eine entsprechende Persönlichkeit – und muss überzeugend darlegen können, dass er sie hat. ..Banks or financiers want to be able to deduce from the business plan what qualifications the founder has, what insight he has into the industry and how he might acquire any missing know-how. It is advisable at this point to also deal with the psychological burdens of a start-up. Who wants to exist permanently as a self-employed person, needs an appropriate personality - and must be able to prove convincingly that he has it. ….


….Die rechtlichen Rahmenbedingungen
..The legal framework
….

….Gedanklich wird aus einem Ladenlokal schnell ein Seminarraum. Aber sind dann die baulichen Vorgaben erfüllt? Sind auch standesrechtlich alle Voraussetzungen erfüllt, um die Dienstleistung überhaupt anbieten zu dürfen? Viele Gründer lassen in der Anfangsphase rechtliche Fragen vollkommen ausser Acht. Stellt sich dann aber heraus, dass Nachrüstungen fünfstellige Investitionen erfordern. Schon aus dem Businessplan sollte daher klar hervorgehen, dass der Gründer alle Rahmenbedingungen kennt und hinterfragt hat. ..Theoretically, a shop quickly becomes a seminar room. But are the structural specifications fulfilled then? Are all the legal requirements fulfilled to be able to offer the service at all? Many founders completely ignore legal questions in the initial phase. It should therefore already be clear from the business plan that the founder knows all the basic conditions and has scrutinised them. ….


….Der Kundennutzen..The customer benefit….


….Auch der Kundennutzen ist ein unterschätzter Aspekt. Ein Businessplan muss immer die Sicht des Kunden darstellen, nicht die Sicht des Gründers: Warum gibt es das Produkt/die Dienstleistung bislang noch nicht? Warum kommt der Kunde bislang auch ohne klar?..Customer benefit is also an underestimated aspect. A business plan must always represent the customer's point of view, not the founder's: Why is the product/service not yet available? Why has the customer been able to cope without it so far?….


….Marketing und Vertrieb..Marketing and Sales….

….Damit das Unternehmen am Markt bestehen kann, müssen die potentiellen Kunden von der neuen Geschäftsidee erfahren. Detailliert sollte aufzeigt werden, wo der Markt ist, wer überhaupt die Zielgruppe ist und wie sie erschlossen werden soll. Geht es um ein Produkt, das für jeden interessant ist und von dem also auch jeder erfahren sollte? Oder handelt es sich um ein Nischenprodukt, wie etwa eine Maschine zur Anfertigung spezieller Werkzeuge? Davon hängt ab, wie Marketing und Vertrieb aufgebaut werden. ..In order for the company to survive on the market, the potential customer must be made aware of the new business idea. It should be shown in detail where the market is, who the target group is and how they are planned to be made accessible. Is it about a product that is interesting for everyone and should therefore be made known to everyone? Or is it a niche product, such as a machine for making special tools? How the marketing and sales are structured depends on the answer to those questions. ….


….Die Finanzen und der Unternehmerlohn..The finances and the enterprise wages….


….Man muss exakt erklären können, welche Investitionen notwendig sind und woher die Gelder dafür kommen. Ausserdem sollte der Gründer darlegen können, wie der Geldfluss aussieht. Darum beinhaltet der Businessplan auch einen Plan, der auflistet, wann mit den ersten Erträgen zu rechnen ist und wie das Unternehmen bis zu diesem Zeitpunkt finanziert wird. Dieser Liquiditäts- und Rentabilitätsplan ist der wichtigste Teil des Businessplans – und kommt häufig viel zu kurz. Besonders den Punkt Unternehmerlohn vergessen viele Gründer. Dabei ist dieser Aspekt von elementarer Bedeutung – und das keineswegs nur im Hinblick auf den eigenen Lebensunterhalt. ..It must be possible to explain exactly which investments are necessary and where the money comes from. The founder should also be able to explain what the cash flow looks like. That is why the business plan also contains a plan that lists when the first earnings are expected and how the company will be financed up to this point. This liquidity and profitability plan is the most important part of the business plan - and is often far too short. Many founders forget the issue of entrepreneurial pay in particular. This aspect is of elementary importance - and by no means only with regard to one's own livelihood. ….


....Besonders, wer bei hohen Investitionen Fremdkapital benötigt, muss im Businessplan darlegen, dass es auch in zehn Jahren noch einen Markt gibt. ..You have to show in your business plan that there will still be a market in ten years’ time, especially if you need outside capital for high investments.....


….Die Zukunftsaussichten..Future Prospects….


….Welche Aussichten gibt es für die Geschäftsidee in der Zukunft? Besonders, wer bei hohen Investitionen Fremdkapital benötigt, muss im Businessplan darlegen, dass es auch in zehn Jahren noch einen Markt gibt. Nur dann ist die Geschäftsidee für Investoren interessant. Jedoch sollte man auch die Risiken aufzeigen. Es muss erkennbar werden, dass sich ein Gründer mit allen negativen Aspekten auseinandergesetzt hat. ..What are the prospects for the business idea in the future? You have to show in your business plan that there will still be a market in ten years' time, especially if you need outside capital for high investments. Only then will the business idea be interesting for investors. However, one should also point out the risks. It must become apparent that a founder has dealt with all the negative aspects. ….


….Sozialversicherungen..Social insurances….

….Arbeitslosenversicherung..Unemployment insurance….
….
Verliert eine arbeitnehmende Person ihre Stelle, dann besteht in der Regel während einer gewissen Zeit Anspruch auf eine Arbeitslosenentschädigung (ALV). Gründerinnen und Gründer einer Personengesellschaft und Einzelunternehmerinnen und Einzelunternehmer haben hingegen keinen Anspruch auf Arbeitslosenentschädigungen, weil sie als Selbständigerwerbende gelten. Alle AHV-beitragspflichtigen Arbeitnehmenden und ihre Arbeitgebenden müssen ALV-Beiträge einzahlen. Die Arbeitgebenden liefern die ALV-Beiträge zusammen mit den AHV-Beiträgen an ihre Ausgleichskasse ab. ..If an employee loses his or her job, he or she is usually entitled to unemployment benefit (ALV) for a certain period of time. On the other hand, founders of a partnership and sole proprietors are not entitled to unemployment benefits because they are self-employed. All employees subject to AHV contributions and their employers must pay ALV contributions. Employers pay the ALV contributions together with the AHV contributions to their compensation fund. ….

….Unfallversicherung..Accident insurance….
….
Die Unfallversicherung (UV) ist für alle Angestellten, bzw. Unselbstständig-erwerbenden obligatorisch. Die Prämie wird vom Arbeitgebenden bezahlt. Er kann die Prämie für Nichtbetriebsunfälle auf die Arbeitnehmenden überwälzen. Die UV bezahlt die Kosten für die Behandlung von Unfallfolgen sowie Berufskrankheiten. Gründerinnen und Gründer einer Personengesellschaft müssen sich selber privat gegen Unfall versichern. ..The accident insurance (UV, Unfallversicherung) is obligatory for all employees and employed persons. The insurance premium is paid by the employer. He can pass the premium for non-occupational accidents on to the employees. The UV pays the costs for the treatment of the consequences of accidents and occupational diseases. The founders of a partnership must insure themselves privately against accidents. ….

….Krankenversicherung..Health insurance….
….
Die Krankenversicherung (KV) ist in der Schweiz für die gesamte Wohnbevölkerung obligatorisch. Personen in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen erhalten eine individuelle Prämienverbilligung. Versicherungspflichtige Personen haben sich bei einem anerkannten Krankenversicherer zu versichern. Selbständig Erwerbstätige müssen unbedingt darauf achten, dass bei der Krankenversicherung die Unfalldeckung eingeschlossen wird. Für die Folgen von Krankheit und Unfall ist zusätzlich eine Erwerbsausfallversicherung abzuschliessen. Für Selbständige mit Versorgerpflichten sollte sinnvollerweise eine genügend grosse Todesfallrisikoversicherung (privat und geschäftlich) abgeschlossen werden. ..In Switzerland, health insurance (KV) is compulsory for the entire resident population. Persons in modest economic circumstances receive an individual premium reduction. Persons subject to compulsory insurance must take out insurance with a recognised health insurer. Self-employed persons must ensure that accident coverage is included in their health insurance. For the consequences of illness and accident, an additional loss of earnings insurance policy must be taken out. For self-employed people with pension obligations, it makes sense to take out a sufficiently large death risk insurance policy (private and business). ….

….Familienzulagen..Family allowances….
….
Familienzulagen sollen die finanzielle Mehrbelastung durch Kinder teilweise ausgleichen. Selbständigerwerbende beantragen Familienzulagen bei ihrer Familienausgleichskasse. ..Family allowances are intended to partially compensate for the additional financial burden caused by children. Self-employed persons apply for family allowances from their family equalisation fund. ….

….Mutterschaftsentschädigung..Maternity compensation….
Erwerbstätige Frauen haben Anspruch auf vierzehn Wochen Mutterschaftsurlaub. Als Entschädigung für den Verdienstausfall erhalten sie achtzig Prozent des durchschnittlichen früheren Erwerbseinkommens, höchstens CHF 196.00 pro Tag. Die Mittel für die Mutterschaftsentschädigung stammen aus der Erwerbsersatzordnung (EO).

….Erwerbsausfallentschädigung..Compensation for loss of earnings….
….
Wer Dienst leistet in der schweizerischen Armee, im Zivilschutz, im Rotkreuzdienst oder im Zivildienst, hat Anspruch auf eine Erwerbsausfallentschädigung – den Erwerbsersatz. Die Erwerbsersatzordnung (EO) basiert auf dem Solidaritätsprinzip. Wer in der AHV obligatorisch versichert ist, bezahlt zusätzlich auch EO-Beiträge. ..Anyone serving in the Swiss Armed Forces, Civil Defence, Red Cross or Civil Service is entitled to compensation for loss of earnings. The Income Compensation Ordinance (EO, Erwerbsersatzordnung) is based on the solidarity principle. Those who have compulsory AHV insurance also pay EO contributions. ….

….Militärversicherung..Military insurance….
….
Wem während einer Dienstzeit ein Unfall widerfährt, wird von der Militärversicherung MV entschädigt. Die Finanzierung erfolgt aus dem Bundesbudget. ..Anyone who suffers an accident during a period of military service will be compensated by the  military insurance (MV). The accident is financed from the federal budget. ….

….Steuern..Taxes….

….Besteuerung von Kapitalgesellschaften..Taxation of corporations….
….
Bei der Wahl der Rechtsform eines Unternehmens stehen Überlegungen zu Risiken und Steuern im Vordergrund. Aktiengesellschaften (AG) und Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH) sind juristische Personen und werden getrennt von ihren Inhabern besteuert. Kapitalgesellschaften werden als Unternehmen besteuert, Aktionäre und Gesellschafter entrichten Steuern als Privatpersonen. Der Gewinn wird bereits im Unternehmen besteuert. Wenn Unternehmen ihre Gewinne oder einen Teil davon als Dividende an die Aktionäre oder Gesellschafter ausschütten, zählen sie als Einkommen dieser natürlichen Personen und sind einkommenssteuerpflichtig. ..When choosing the legal form of an entrepreneur, the focus is on risk and tax considerations. Stock corporations and limited liability companies (GmbH) are legal entities and are taxed separately from their owners. Corporations are taxed as companies, shareholders and partners pay taxes as private individuals. The profit is already taxed in the company. If companies distribute their profits or part of them as dividends to shareholders or partners, they count as income of these private individuals and are subject to income tax. ….

….Entschärfung der Doppelbesteuerung..Mitigation of double taxation….
….
Bei AG und GmbH ist die Trennung zwischen privaten und geschäftlichen Mitteln klarer als bei Personengesellschaften. Diese Trennung führt aber zu einer unerwünschten Doppelbesteuerung. Um diesen Effekt zu entschärften, werden Dividenden zu einem reduzierten Satz besteuert. Einige Kantone wenden schon länger reduzierte Sätze an, welche auf Bundesebene mit der Unternehmenssteuerreform II gesetzlich verankert wurden. Von der reduzierten Dividendenbesteuerung profitieren allerdings nur Aktionäre und Gesellschafter mit einer qualifizierten Beteiligung. Als qualifizierte Beteiligung gilt ein Anteil von mindestens 10 Prozent an einem Unternehmen. Die Reduktion ist von Kanton zu Kanton unterschiedlich. ..The separation between private and business funds is clearer in the case of stock corporations (AG, Aktiengesellschaft) and limited liability companies (GmbH, Gesellschaft mit beschr’nkter Haftung) than in the case of partnerships. However, this separation leads to undesirable double taxation. In order to mitigate this effect, dividends are taxed at a reduced rate. Some cantons have already applied reduced rates for some time, and at federal level they have been enshrined in law with the Corporate Tax Reform II. However, only shareholders and partners with a qualified participation benefit from the reduced dividend taxation. A qualifying holding is defined as a share of at least 10 percent in a company. The reduction varies from canton to canton. ….

….Zusätzliche Steuern auf dem Eigenkapital..Additional taxes on equity….
….Die Doppelbesteuerung betrifft nicht nur Gewinne und Dividenden. Eine Kapitalgesellschaft bezahlt nämlich auch Kapitalsteuern auf dem Eigenkapital. Hier liegt eine doppelte Besteuerung vor, weil der Aktionäre oder Gesellschafter ihren Anteil am Unternehmen als Vermögen deklarieren müssen und darauf Vermögenssteuern bezahlen. Die Doppelbesteuerung des Kapitals/Vermögens fällt aber in der Regel deutlich weniger ins Gewicht als die doppelte Besteuerung von Gewinnen und Dividenden. Zudem kennt der Bund keine Kapitalsteuer, und einige Kantone rechnen sie bei der Gewinnsteuer an. Die Steuerbehörde legt den Aktienwert fest, der als Vermögen zu versteuern ist. Sie bewertet die Aktien nach der sogenannten Praktiker-Methode (siehe «Wegleitung zur Bewertung von Wertpapieren ohne Kurswert» der Eidgenössischen Steuerverwaltung). ..Double taxation does not only affect profits and dividends. A corporation also pays capital taxes on its equity. This is double taxation because the shareholders or partners have to declare their share in the company as assets and pay property taxes on it. As a rule, however, double taxation is much less important than double taxation of profits and dividends. In addition, the Confederation does not have a capital tax and some cantons take it into account for profit tax purposes. The tax authorities determine the value of the shares to be taxed as assets. It valuates the shares according to the so-called Praktiker method (see "Guide to the valuation of securities without a market value" of the Federal Tax Administration). ….

….Steuerfreie Kapitalgewinne..Tax-free capital gains….
….Der Verkauf einer Kapitalgesellschaft mit einer Geschäftstätigkeit ist steuertechnisch betrachtet unkompliziert. Resultiert ein Gewinn, ist er in der Regel steuerfrei, denn die Verkäufer müssen den Erlös aus dem Verkauf von Aktien oder von Anteilen am Stammkapital einer GmbH nicht versteuern. ..The sale of a corporation with a business activity is uncomplicated from a tax point of view. If a profit results, it is usually tax-free, because the sellers do not have to tax the proceeds from the sale of shares or master-shares in the share capital of a GmbH. ….

….Tipps für Steueroptimierung..Tips for tax optimization….

….Dividenden und Lohnbezug im Vergleich..Dividends and salary comparisons….
….
Diese Frage brennt wohl allen Unternehmen unter den Nägeln. Wie kann man den Gewinn des Unternehmens möglichst steuergünstig ins Privatvermögen überführen? Die Gewinne im Unternehmen auflaufen zu lassen ist langfristig keine Lösung. ..This question is probably burning under the nails of all companies. How can the company's profits be transferred into private assets at the lowest possible tax rate? Letting the profits accumulate in the company is not a long-term solution. ….

….Grundsätzlich gibt es zwei Varianten für den Bezug:..Basically, there are two options for the purchase:….

….Die Gewinne werden als Lohn ausbezahlt und so ins Privatvermögen überführt oder als Dividenden ausgeschüttet. ..The profits are paid out as wages and thus transferred to private assets or distributed as dividends. ….

….Lohnbezug..wage remuneration….
….Die Auszahlung eines höheren Lohns reduziert den Gewinn des Unternehmens, und die Gewinnsteuern fallen tiefer aus. Auf dem Lohn müssen allerdings Beiträge an die Sozialversicherung geleistet werden. Dieses Vorgehen erhöht die private Steuerlast, weil der gesamte Lohn als Einkommen versteuert werden muss. Auch der Spielraum beim Lohn des Inhabers ist nicht unendlich gross: ein völlig überhöhter Lohn ruft die zuständige Steuerbehörde auf den Plan. Sie kann einen Teil des Lohnes als verdeckte Gewinnausschüttung einstufen, was die Gewinnsteuern des Unternehmens wieder ansteigen lässt. ..The payment of a higher salary reduces the company's profit, and income taxes are lower. However, social security contributions must be paid on the salary. This procedure increases the private tax burden, because the entire wage must be taxed as income. There is no infinite scope for the owner's wage: a completely excessive wage would put the relevant tax period on the agenda. It can classify part of the salary as a hidden distribution of profits, which causes the company's taxes on profits to rise again. ….

….Sozialversicherungsabgaben und Einkommenssteuern sprechen für Dividenden..Social security contributions and income taxes speak in favour of dividends….
….
Die Ausschüttung von Dividenden hat keinen Einfluss auf den Gewinn und die Gewinnsteuern des Unternehmens. Jedoch profitieren Inhaber einer AG oder GmbH von der reduzierten Besteuerung der Dividende. Gleichzeitig fallen auf Dividenden auch keine Abgaben für Sozialversicherungen an. ..The distribution of dividends has no impact on the company's profit and income taxes. However, owners of an AG or GmbH benefit from the reduced taxation of dividends. At the same time, dividends are not subject to social security contributions. ….

….Aber auch bei der Variante «hohe Dividende und tiefer Lohn» ist der Firmeninhaber nicht völlig frei. Bei einem zu tiefen Lohn schreitet die AHV ein, weil ihr Beträge entgehen. Ob der Lohn angemessen ist, lässt sich aus Quervergleichen ableiten. Falls ein offensichtliches Missverhältnis zwischen Arbeitsleistung und Entgelt besteht, können die Behörden eine Aufrechnung bis zur Höhe eines branchenüblichen Gehaltes verfügen. ..But even with the high dividend and low salary option, the company owner is not completely free. If the salary is too low, the AHV intervenes because it loses amounts. Whether the salary is appropriate can be deduced from cross-comparisons. If there is an obvious imbalance between work performance and remuneration, the authorities can order offsetting up to the amount of a salary customary in the industry. ….


….Zum guten Schluss..For a good ending….

….So, fast ist es geschafft! Alle vorgängig erwähnten Aspekte müssen unbedingt auf die To-Do-List, sie sind unerlässlich auf dem Weg zur Selbständigkeit. Vergessen Sie weiterhin nicht, die Haftung abzuklären, um sich unangenehme Überraschungen zu ersparen. Ansonsten fehlt Ihnen jetzt eigentlich nur noch der Standort, die Wahl der richtigen Rechtsform, eine Prise Branding und schon können Sie loslegen. ..So, it's almost done! All previously mentioned aspects have to be on the to-do-list, they are essential on the way to independence. Don't forget to clarify your liability in order to avoid unpleasant surprises. Otherwise, all you need now is the location, the choice of the right legal form, a pinch of branding and you're ready to go. ….

….Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und vor allem, viel Spass beim Verwirklichen von Ihren Ideen!..We wish you much success and above all, much fun in realizing your ideas!….

….Quellen:..Sources:….
admin.ch
Eidgenössiche Steuerverwaltung